Dr. Josef Altmann ist Studiengangsleiter des Bachelor- und Masterstudiengangs Kommunikation, Wissen, Medien an der Fachhochschule Oberösterreich sowie Mitbegründer und Vorstandsmitglied von akostart oö, einem hochschulübergreifenden Netzwerk für akademische Startups und Spinoffs.

Dr. Daniela Freudenthaler-Mayrhofer (derzeit in Karenz) ist Professorin für Innovation an der Fachhochschule Oberösterreich mit Lehr- und Forschungserfahrung für die Bereiche Design, Innovation und Entrepreneurship an diversen Hochschulen im In- und Ausland. Als selbständige Beraterin und Coach hat sie bereits zahlreiche Unternehmen beim Aufbau einer Innovationskultur und Umsetzen von Innovationsinitiativen begleitet.

Mag. Dr. Hubert Scholl ist FH-Professor für Prozessmanagement und Managementsysteme am Campus Steyr. Neben der akademischen Leitung des MBA Lehrgangs Quality, Project and Process Management an der LIMAK Austrian Business School lehrt er noch an diversen österreichischen Hochschulen. Als selbständiger Unternehmensberater führt er Trainings im Bereich der Prozessoptimierung und des Productengineeering auf internationaler Basis durch.

Dr. Markus Kretschmer ist Professor für Produkt Design und Design Management an der Fachhochschule Oberösterreich. Er lehrt Design Strategie, sowie Theorie und Geschichte der Gestaltung und leitet Designprojekte. Als Gastdozent ist er an internationalen Universitäten tätig. Vor seiner akademischen Laufbahn arbeitete er als Designer in der Industrie, wo er weitreichende Erfahrung in konzeptuellem und strategischem Design und in Design Management sammelte. Als gelernter und praktizierender Designer ist er in der strategischen Designberatung tätig.

Oliver Kempkens ist CEO der Schweizer Unternehmensberatung ITMP, einer der führenden Design Thinking Beratungsunternehmen. Oliver verantwortete bei der SAP SE die Implementierung von Design Thinking als Methode, wie die SAP Entwicklung mit den Kunden zusammenarbeitet, leitete die Design Thinking Consulting Company ADAPT OR DIE CONSULTING und war Geschäftsführer zweier weiterer Unternehmen. Oliver unterrichtet Design Thinking an der FH Oberösterreich, VERN Business School in Zagreb und der SKOLKOVO School of Management in Moskau.

Ines Einsporn ist IT-Projektmanagerin mit Fokus auf neuen Technologien. Sie absolvierte das Studium “Kommunikation, Wissen, Medien” im Bachelor und Master an der FH Oberösterreich in Hagenberg, und schloss danach ein weiteres berufsbegleitendes Masterstudium Digital Business Management an der FH Oberösterreich in Steyr und der JKU in Linz ab. In ihren Masterarbeiten fokussierte sie sich im Bereich des Design Thinking und Entrepreuneurial Marketing. Als Coach aber auch als Moderator sowie Organisator war sie schon bei einigen DT-Workshops mit dabei.

Michael Plasch B.A. M.A. forscht und unterrichtet an der Fachhochschule Oberösterreich Campus Steyr in den Bereichen Logistik-, Supply Chain Management, Unternehmenskooperationen und Supply Chain Innovation. Nach langjähriger Berufserfahrung im internationalen Vertrieb begleitet Michael Plasch seit 2010 angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte am Logistikum Steyr, neue Kooperationsstrategien von Unternehmen (speziell Wettbewerbskooperationen), Supply Chain Innovation und neue Geschäftsmodelle. Zudem begleitet Michael als Design Thinking Moderator das Regionalentwicklungsprojekt „Nature of Innovation (NOI)“.

Teresa Sposato MA ist selbständige Designerin und begleitet Unternehmen bei der Entwicklung und Realisierung von diversen Designprojekten. Sie ist Lehrbeauftragte an der FH Oberösterreich und FH St. Pölten in den Bereichen visuelles Design, Design Thinking und Designmethoden. Außerdem beschäftigt sie sich im Speziellen mit visuellen Designmethoden in Designprozessen.

Julia Weber BA absolviert das Masterstudium „Kommunikation, Wissen, Medien“ an der FH Oberösterreich und beschäftigt sich im Rahmen ihrer Masterarbeit mit den Herausforderungen bei der Umsetzung von Design Thinking Konzepten. Sie verfügt über einen Bachelor in Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Absatzkommunikation und Produktmarketing sowie International Marketing Management. Berufliche Erfahrungen sammelte sie vor allem in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie PR und Corporate Communications. Bei der vergangenen Innovationweek war sie selbst Teilnehmerin und arbeitete zudem, im Rahmen eines 9-monatigen Studienprojektes, nach dem Design Thinking Ansatz.

Corinna Liebig BA absolviert das Masterstudium „Kommunikation, Wissen, Medien“ an der FH Oberösterreich und war selbst Teilnehmerin der vergangenen Innovationweek. Ihren Bachelorabschluss hat sie im Projektmanagement und im Produktmarketing mit den Schwerpunkten Eco- und CSR Management, Sportartikelbranche und Spielwarenmarkt absolviert. Berufserfahrung sammelte sie insbesondere im Projektmanagement und im Bereich der Kundenbindung. Dabei arbeitete sie im Rahmen einiger Projekte auch nach dem Design Thinking Ansatz.